Schmerztherapie in der Tagesklinik Innere Medizin

Zu den Kontakten

Chronischer Schmerz

Der chronische Schmerz betrifft viele Ebenen unseres Seins. Das ärztliche und therapeutische Team der Schmerzmedizin in Havelhöhe versucht, die Bedürfnisse der verschiedenen Ebenen zu verstehen und individuell Antworten zu finden.

Das Angebot der Tagesklinik richtet sich an Menschen, die bereits einen Aufenthalt in einer multimodalen Schmerztherapie hinter sich haben. Das Ziel ist, das bisher Erlernte zu wiederholen, gemeinsam zu bewegen, Ressource zu entwickeln oder wieder zu entdecken und daran zu arbeiten die hilfreichen Dinge in den Alltag umzusetzen. Die Kunsttherapien und die Atemtherapie finden zweimal täglich, jeweils über 8 Wochen statt. Ein wichtiges Element ist dabei der therapeutisch begleitete Austausch in einer festen Gruppe. Dadurch soll eine langfristige und nachhaltige Verbesserung erreicht werden. In der Tagesklinik sind Menschen mit chronischen Schmerzen bei unterschiedlichen Erkrankungen angesprochen. Die Therapien finden einmal wöchentlich Dienstag 8 Stunden über 16 Wochen statt. Darüber hinaus werden eine Einführung und ein Folgetreffen nach drei Monaten angeboten, jeweils Freitagnachmittag und Samstagvormittag. Die Therapien finden in der Gruppe statt.

Modulares Therapieangebot

  • Atmungs-/Bewegungstherapie, Heileurythmie
  • Sportgruppe/Nordic Walking
  • Kunsttherapie: Musiktherapie und Maltherapie oder Plastizieren
  • Entspannung, Progressive Muskelrelaxation (PMR) / Achtsamkeit / Meditation
  • Äußere Anwendungen
  • Psychoedukation (Wissensvermittlung) zu Schmerz, Bewegung, Schlaf, Ernährung, Medikamente
  • Gruppentherapie

IHR KONTAKT ZUR SCHMERZMEDIZIN

Station 23.11, Haus 23

Claudia Klabunde, Katharina Reuter
Ansprechpartnerin, Sekretariat

Nina Klinger

Leitung Schmerztherapie Tagesklinik

Dr. med. Nina Klinger
Leitung Integrative Schmerzmedizin / Suchtmedizin

Downloads

  • Flyer Tagesklinische Behandlung Chronischer Schmerz