Die Physiotherapie hat das Ziel, Funktionsstörungen im Körper aufzuspüren und ihn in seinen physiologischen, mobilen Zustand zurückzuführen. Unsere Therapeutinnen und Therapeuten leiten Bewegungen an und ein und führen die Patienten so in eine körperliche Aktivität, die auch den Geist in Bewegung bringt. Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates werden verbessert, Schmerzen gelindert und damit einhergehende psychische Belastungen gelöst.
Weitere wichtige Aufgabenbereiche sind die Korrektur von Dysbalancen und die positive Stimulation des vegetativen Nervensystems. Auf diese Weise wird die körperliche und seelische Fähigkeit zur Selbstregulation gestärkt und die Lebensqualität verbessert.

Gemäß den Fachrichtungen des GKH arbeitet die Physiotherapie befundorientiert, prä- und postoperativ bzw. posttraumatisch in Prävention und Frührehabilitation. Das Leistungsspektrum reicht von individueller Einzelbehandlung bis zu umfangreichen Gruppenangeboten, wie z.B. Aquagymnastik, Entspannung oder Walking. Die Therapie erfolgt durch qualifizierte Therapeuten, die Ihre Fertigkeiten durch regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen den neuesten Erkenntnissen und Standards anpassen.

Folgende Techniken werden derzeit angewandt:
•    Manualtherapie
•    Cyriax
•    Bobath
•    Sensorische Integration
•    Sportphysiotherapie
•    Medizinische Trainingstherapie
•    Funktionelle Bewegungslehre
•    Reflektorische Atemtherapie
•    Rückenschule, Beckenbodengymnastik und Prothesenschulung.