Pneumologie

In der Abteilung Pneumologie, in die auch das Lungenkrebszentrum Havelhöhe integriert ist, bieten wir modernste Diagnoseverfahren für alle pneumologischen Erkrankungen an. Die in der Abteilung tätigen Lungenfachärzte garantieren eine spezialisierte Pneumologie von der Beatmungsmedizin auf der Intensivstation über die akute und die palliative Therapie auf der pneumologischen Station bis hin zu ambulanten Angeboten wie z. B. die Tabakentwöhnungstherapie.

Behandlungsschwerpunkte

  • Lungenkarzinome
  • Rippenfelltumore/Pleuramesotheliom
  • Behandlung des akut verschlechterten Asthma bronchiale und der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD)
  • Behandlung von Lungengerüsterkrankungen, z. B. Lungenfibrose und Sarkoidose
  • Erkrankungen des Rippen- und Lungenfells
  • Tuberkulose
  • Pneumothorax

Leistungsspektrum

  • Messung der Blutgase
  • Messung der Atemflüsse und Atemvolumina (Ganzkörperpletysmographie)
  • Messung der Diffusionskapazität der Lunge
  • Messung des Atemantriebes
  • Messung der Lungenfunktion unter Belastungsverhältnissen des Körpers (6-Min. Geh-Test, Oxyergometrie, Spiroergometrie)
  • Messung des Lungenblutdruckes (Pulmonale Hypertonie)
  • Messung der Atemregulation im Schlaf (Polygraphie und Polysomnographie)
  • Spiegelung der nasalen Atemwege (Rhinoskopie)
  • Spiegelung der großen bronchialen Atemwege (Bronchoskopie in Starrer und flexibler Technik)
  • Untersuchung der Lymphknoten der Lunge von den Bronchien und von der Speiseröhre ausgehend
  • Untersuchung der kleinen Atemwege mit Ultraschall- Minisonden
  • Untersuchung der Atemwege unter Röntgendurchleuchtung
  • Untersuchung des Lungengewebes durch Punktionstechniken mit CT-Steuerung oder Ultraschallsteuerung
  • Untersuchung des Lungenfells (Thorakoskopie)
  • Lokale Behandlung von erkrankten Atemwege durch verschiedene Verfahren (Stents, Arbonbeamer, Abtragungsverfahren, Ventile)
  • Lokale Behandlung des erkrankten Lungenfells durch verschiedene Verfahren (Puderungen und Aufschwemmungen)