Studienambulanz

Für den Fall, dass Sie im Rahmen Ihrer Erkrankung gefragt wurden an einer Studie zu Ihrer Behandlung teilzunehmen und Sie schriftlich zugestimmt haben, werden Sie im Laufe dieser Studie von unserer Studienambulanz auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus weiter begleitet. Ausgebildete Study Nurses werden Ihnen helfen, die Therapie wie vorgesehen durchzuführen und stehen Ihnen für alle inhaltlichen und organisatorischen Fragen jederzeit zur Verfügung.

Studien am Onkologischen Zentrum Havelhöhe

Das Onkologische Zentrum Havelhöhe nimmt an klinischen Studien teil, um die Behandlung von Krebserkrankungen zu verbessern. Grundsätzlich werden nur Studien durchgeführt, die den Grundsätzen der "Good Clinical Practice", also der guten klinischen Praxis entsprechen. Für alle Studien, an denen sich unser Zentrum beteiligt, liegt ein gültiges Ethikvotum vor.

Kommt eine Patientin/ein Patient für eine Studie in Frage, so führt der behandelnde Arzt mit ihr/ihm ein ausführliches Aufklärungs- gespräch. Entscheidet sich die Patientin/der Patient danach für eine Teilnahme (mit schriftlicher Einverständniserklärung), werden die Mitarbeiter der Studienambulanz informiert und in die Betreuung eingebunden. Patientinnen und Patienten, die an einer Studie teilnehmen möchten, werden gebeten, sich vor der Entlassung in der Studienambulanz vorzustellen.

Neben der Studienassistentin Antje Merkle sind im Zentrum zwei Prüfärzte tätig, die die ordnungsgemäße Durchführung der Studien gewährleisten. Die Studienassistentinnen nehmen regelmäßig an den wöchentlich stattfindenden Tumorkonferenzen teil und besprechen dort mit den behandelnden Ärzten den Einschluss der Patienten in entsprechende Studien.

Da die Studienambulanz mit der Nachsorge-Dokumentation gekoppelt ist, können die Patienten auch in der Nachsorge weiter betreut werden. Ausgebildete Study Nurses helfen dabei, die Therapie wie vorgesehen durchzuführen und stehen für alle inhaltlichen und organisatorischen Fragen jederzeit zur Verfügung.

  • Darmkrebzentrum:

Studientitel: Iscador© beim kolorektalen Karzinom in UICC Stadien II-IV
Studien-Phase: AWB Phase 4
Institut: IFAG Institut
Ansprechpartner: Antje Happe, PD Dr. Harald Matthes (Studienverantwortlicher)
Voraussichtliches Rekrutierungsende: abgeschlossen

  • Netzwerk Onkologie:

Studientitel: Netzwerk Onkologie
Studien-Phase: Beobachtungsstudie
Institut: Forschungsinstitut Havelhöhe (FIH)
Ansprechpartner: Antje Merkle (ehemals Happe), Dr. Friedemann Schad (Leiter der klinischen Prüfung)
Voraussichtliches Rekrutierungsende: 2015