Oberarzt/Facharzt (m/w/d) für Gynäkologie und Geburtshilfe

Zur Verstärkung unseres Teams in der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit 40 Planbetten suchen wir baldmöglichst einen

Oberarzt/Facharzt(w/m/d) für Gynäkologie und Geburtshilfe

Die/der Bewerber*in/ sollte über den Schwerpunkt Gynäkologische Onkologie verfügen, um unser kürzlich gegründetes Gynäkologisches Krebszentrum weiter auszubauen und zu verstärken.

Inhaltliche Schwerpunkte unserer Abteilung sind:

  • Zertifiziertes Brustkrebszentrum
  • Gynäkologisches Krebszentrum
  • Zertifiziertes Beckenbodenzentrum
  • Minimal-invasive Chirurgie
  • Geburtshilfe mit jährlich 1400 Geburten inklusive vaginalen BEL-Entbindungen und spontanen Zwillingsgeburten sowie großer Ambulanz mit präpartaler Betreuung bei belasteten Schwangerschaften, zertifiziertes Babyfreundliches Krankenhaus

Was wir suchen

Wir wünschen uns eine engagierte, zugewandte und erfahrene Kolleg*in mit mehrjähriger Erfahrung in der Gynäkologie und Geburtshilfe und mit Interesse an der Weiterentwicklung von integrativen Konzepten der Anthroposophischen Medizin und Onkologie. Perspektivisch ist die Leitung der Abteilung möglich (2022).

 

 

Was wir bieten

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit leistungsgerechter Vergütung, Alterssicherungszulage sowie Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Teilzeitarbeitsmodelle sind möglich.

Für Informationen steht Ihnen die Leitende Ärztin der Gynäkologie, Frau Dr. Cornelia Herbstreit, Telefon: 030 – 36501-398 (Sekretariat) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte postalisch an:

Ärztliche Leitung/Geschäftsführung, Prof. Dr. med. Harald Matthes, Dr. med. Friedemann Schad
Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Kladower Damm 221, 14089 Berlin

oder per E-Mail an hmatthes@havelhoehe.de oder fschad@havelhoehe.de

DSE: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übersendung der Bewerbung per E-Mail unsicher ist. Wenn Sie Bewerbungsunterlagen vertraulich zusenden wollen, verwenden Sie bitte den Postweg.

 

Zurück