Leitenden Arzt (w/m/d) Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Für die Nachfolge der leitenden Ärztin der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie suchen wir zum 01.04.2020 einen

Leitenden Arzt (m/w/d) Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

ggf. in kollegialer Leitung als Fachärzt*in (m/w/d) für Psychosomatische Medizin mit Kenntnissen in Integrativer Medizin/ Anthroposophischer Medizin in Vollzeit (42h/Woche).

 

Die Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie umfasst 35 vollstationäre Betten und 15 tagesklinische Behandlungsplätze. Zu den Schwerpunkten gehören die Interdisziplinäre Suchtmedizin, die Integrative Schmerzmedizin und die integrierte Behandlung von Patient*innen auf den somatischen Stationen im Rahmen eines intensiven Konsiliar- und Liaisondienstes.

Wir wünschen uns

  • Sie sind Fachärzt*in für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und ggf. Fachärzt*in für Innere Medizin und haben suchtmedizinische Kenntnisse

  • Sie haben mehrjährige Erfahrung in oberärztlicher/leitender Position • Sie entwickeln Therapiekonzepte aus der Anthroposophischen Medizin und setzen diese mit dem multiprofessionellen Team um

  • Sie können sich mit dem schematherapeutischen Behandlungsschwerpunkt identifizieren

  • Sie engagieren sich für den Ausbau der stepped-care-Versorgung von Patient*innen mit Essstörungen sowie für die Weiterentwicklung und Umsetzung des traumaspezifischen Behandlungsschwerpunkts

  • Sie haben Kenntnisse im ärztlichen Klinikmanagement und betriebswirtschaftlichen Handeln

  • Sie erfüllen die Voraussetzung für die Aus- und Weiterbildung von Ärzt*innen und Studierenden sowie Psycholog*innen an einem akademischen Lehrkrankenhaus

  • Wissenschaftliche Evaluation und eine Habilitation ist erwünscht

Wir bieten Ihnen

  • Ein vielfältiges und anspruchsvolles Aufgabenfeld
  • Innovative Konzepte der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie
  • Eine integrative Psychotherapie mit den Schwerpunkten Schematherapie und anthroposophische Psychotherapie
  • Ein gut etabliertes psychosomatisches Konsiliar-Liaison-Konzept
  • Eine sehr gute kollegiale und motivierende Teamatmosphäre
  • Teamsupervisionen
  • Regelmäßige interne und externe Fortbildungen
  • Eine Vergütung in Anlehnung an den TvöD
  • Visa-Comfort-Karte mit Einkaufsguthaben nach 6 Monaten Betriebszugehörigkeit  

Für Nachfragen steht Ihnen die Leitende Ärztin der Abteilung, Dr. med. Michaele Quetz, Tel. 030-365 01-681 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte postalisch an:

Ärztliche Leitung/Geschäftsführung, Prof. Dr. med. Harald Matthes, Dr. med. Friedemann Schad
Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Kladower Damm 221, 14089 Berlin

oder per E-Mail an hmatthes@havelhoehe.de oder fschad@havelhoehe.de

DSE: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übersendung der Bewerbung per E-Mail unsicher ist. Wenn Sie Bewerbungsunterlagen vertraulich zusenden wollen, verwenden Sie bitte den Postweg.

Zurück