Wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Patienten im Blick haben möchten. Und nicht nur Ihre Zeit.

Moderne Support-Konzepte, eine selbstverwaltete Organisation und Einteilung von Arbeitsabläufen: Wir tun alles dafür, damit Sie den Bedürfnissen Ihrer Patienten gerecht werden können, ohne dass Sie ihre eigenen vernachlässigen.

Gute Pflege fängt bei unseren Pflegenden an

Anthroposophische Pflege

Krankheit ist immer eine Ausnahmesituation: Unsere Patientinnen und Patienten machen mehr durch, als ein Anamnesebogen erfassen kann. Genau darum schaut die anthroposophische Pflege über das Klemmbrett hinaus.

Weiterlesen

Unsere Pflegenden begegnen ihren Patienten mit offenen Augen und Ohren, nicht nur für die körperlichen, sondern auch für ihre seelischen Bedürfnisse. Sie entscheiden eigenverantwortlich, was ihre Patienten brauchen. Durch Auflagen oder Einreibungen mit sorgfältig ausgewählten Substanzen wie Kräutern, Ölen und Essenzen wirken sie belebend oder harmonisierend auf den Genesungsprozess ein. Damit dieser persönlich und ganzheitlich gestaltet werden kann, streben wir das Konzept der Bezugspflege an: Unsere Pflegenden betreuen ihre Patienten möglichst über die ganze Zeit ihres Aufenthalts hinweg. Durch eine zugewandte Haltung schaffen sie eine Atmosphäre der Geborgenheit und Verlässlichkeit.

Wir wissen genau, wie wertvoll die Zeit unserer Pflegenden ist. Darum lassen wir auch nicht den Zufall darüber entscheiden, sondern sie selbst: Bei unserer Dienstplanung nehmen wir Rücksicht auf individuelle Wünsche und grundsätzliche Präferenzen. Ihren Arbeitsalltag bestimmen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eigenverantwortlich. Und können dabei jederzeit auf unsere unterstützenden Dienste zurückgreifen – vom Patientenbegleitservice über den zentralen Empfang auf jeder Station bis zum Service für hauswirtschaftliche Tätigkeiten.

Pflege ist für uns eine therapeutische Profession. Darum geht sie für uns weiter als Grund- und Behandlungspflege. Wir geben auf unsere Pflegenden ganz besonders acht, halten ihnen den Rücken frei – und uns schon lange an die Pflegepersonaluntergrenzen.

Schließen
Intensivpfleger im Gemeinschaftskrankenhaus, Anthroposophische Pflege / Medizin

Mirjana Stachowski, Stationskoordinatorin Gerontologie, Krankenschwester

„Ich bin seit 1996 hier im Haus und das nicht ohne Grund: Hier konnte ich mich entfalten und meine Kolleginnen und Kollegen sind im Laufe der Jahre wie ein kleiner Teil meiner Familie geworden.“

Mirjana Stachowski, Stationskoordinatorin, Krankenschwester

Wie wir unsere Arbeit organisieren


Verlässliche Einsatzplanung

Unsere Pflegenden wissen nicht nur, wie sie am besten arbeiten sondern auch wann. Darum berücksichtigen wir ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse in unserem Dienstplan – und veröffentlichen ihn sechs Wochen im Voraus. Das macht Einsatzorte, Zeiten und Schichten früh transparent. Und die Freizeit planbar.


Unterstützende Dienste

Pflege ist eine intensive und anspruchsvolle Arbeit. Darum verteilen wir sie auf viele Schultern. Jedem Bereich steht eine unterstützende Servicekraft zur Verfügung. Darüber hinaus erleichtern ein Patientenbegleitservice, direkte Ansprechpartner für die Materialbeschaffung, ein IT-Support und Pflege-Experten den Arbeitsalltag.


Persönliche Einarbeitung

Aller Anfang ist – bei uns gut organisiert. Mit speziellen Einarbeitungskonzepten erleichtern wir den Einstieg neuer Pflegekräfte. In einer intensiven Begleitung erfahren sie von einer Kollegin oder einem Kollegen alles, was die Arbeit auf ihrer Abteilung ausmacht – und natürlich ein herzliches Willkommen.


Effiziente Ausfallkompensation

Es gibt Dinge, die sich schlecht planen lassen. Deshalb haben haben wir eine zentrale Stelle, die sich nur darum kümmert. Bei Dienstausfällen wenden sich unsere Pflegenden ganz unkompliziert an eine koordinierende Ansprechpartnerin, die bei Bedarf auf unseren internen Springerpool aus erfahrenen Kolleginnen und Kollegen zurückgreift.


Unser Fortbildungsangebot

Unseren Pflegenden bieten wir ein jährlich wechselndes Fortbildungsprogramm - mit Grund- und Aufbaukursen für Anthroposophische Pflege, elektronische Pflegedokumentation, mit Deeskalationstrainings, Stressmanagement und vielen weiteren Angeboten. Die Fortbildungen richten sich nur an die Mitarbeitenden in Havelhöhe. Für Pflegende aus anderen Häusern, die an Anthroposophischer Pflege interessiert sind, bietet die Akademie Havelhöhe ein umfangreiches Seminarprogramm.

Zum Fortbildungsangebot

Direkt-Bewerbung

Statt einer aufwändigen Bewerbung per Post, bewerben Sie sich in nur wenigen Schritten online. Wir melden uns zeitnah zurück und beantworten alle Fragen.

Vielen Dank. Die Bewerbung wurde erfolgreich versendet.


Kontakt

Gerne können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail zukommen lassen oder sich telefonisch mit Ihren Fragen an uns wenden.