Geriatrie

Die akutgeriatrische Abteilung des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe richtet sich an Patienten, die über 70 Jahre alt sind und an mehreren Krankheiten gleichzeitig leiden.

Diese Menschen bedürfen insbesondere nach akuten Ereignissen, wie akuten Infektionen, Stürzen oder Operationen häufig einer besonders intensiven therapeutischen Zuwendung.

Für diese Patienten hat das Team der Akutgeriatrie im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe ein spezielles Therapieprogramm entwickelt, das auf vielfältige Weise die vorhandenen Ressourcen stärkt und fördert. Es beinhaltet neben den etablierten Verfahren der Geriatrie zusätzlich die vielfältigen therapeutischen Möglichkeiten der Anthroposophischen Medizin.

Uns ist es wichtig, die Selbstständigkeit und Mobilität unserer Patienten so weit wiederherzustellen, dass sie in ihr gewohntes bzw. gewünschtes Umfeld zurückkehren und ein Leben mit möglichst hoher Lebensqualität führen können.

Seit August 2018 ist unser Stationshund Willi ehrenamtlich für uns tätig. Er unterstützt unser Team bei der Mobilisierung und Motivation unserer Patienten auf seine besondere Weise.

Behandlungsschwerpunkte

  • Frührehabilitation nach schweren Erkrankungen und operativen Eingriffen
  • Stärken und Fördern vorhandener Ressourcen
  • Behandlung komplexer und lebensbedrohlicher Krankheitsbilder
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen
  • Einbußen der Beweglichkeit, der Alltagsbewältigung, der Kommunikation und der geistig-seelischen Leistungsfähigkeit
  • Schlaganfall (mit Lähmung, Sprach-, Schluck-, Orientierungsstörung oder Verlust der Selbstständigkeit)
  • Parkinson-Krankheit
  • Diabetes mell. Typ 1 und Typ 2
  • Gangstörungen/häufige Stürze
  • Schwindel
  • Hirnleistungsstörungen
  • Akute Erkrankung mit/bei Verwirrtheit
  • Depression/Antriebsstörung
  • Ernährungsstörung
  • Chronische Schmerzen
  • Behandlung chronischer Wunden
  • Nervenlähmung
  • Erkrankung des Skeletts und Bewegungsapparates
  • Folgezustände nach Operation/Knochenbruch
  • Zögerliche Erholung nach schwerer Erkrankung

Leistungsspektrum

  • Fachübergreifende medizinische Versorgung
  • Ergotherapie
  • Physiotherapie
  • Psychotherapie
  • Logopädie
  • Test auf demenzielle Veränderungen
  • Geriatrische Assessments
  • Anthroposophische Therapieverfahren: Kunsttherapien (Malen, Musik, Plastizieren), Heileurythmie, Rhythmische Massagen, Einreibungen, Wickel, Auflagen
  • Ernährungsberatung
  • Sozialberatung