Beckenendlagen

Zu den Kontakten
Geburtshilfe – Beckenendlage

Am Ende des achten Schwangerschaftsmonats positionieren sich die meisten Kinder in ihre Lage zur Geburt. Etwa vier bis fünf Prozent von ihnen liegen dann mit dem Po nach unten.

Sowohl die äußere Wendung, als auch die vaginale Geburt aus der Beckenendlage gehören zu den Kernkompetenzen der Geburtshilfe in Havelhöhe.

Gerne beraten wir Sie ab der 35. Schwangerschaftswoche über Ihre Möglichkeiten in unserer BEL-Sprechstunde.

Äußere Wendung

Gehört Ihr Kind zu den fünf Prozent aller Kinder, die am Ende der Schwangerschaft in Beckenendlage liegen?

Seit vielen Jahren unterstützen wir Kinder, sich mit der äußeren Wendung in die Schädellage zu drehen. In einem vorbereitenden Gespräch lernen wir Sie und Ihr Kind kennen und besprechen die Möglichkeit der äußeren Wendung. Viele von Ihnen sind schon den Empfehlungen ihrer Hebamme gefolgt und haben bestimmte Positionen, Yoga, Moxibustion, Musik oder Licht ausprobiert, um das Kind anzuregen, die Drehung in die Schädellage selbst zu tun. Manchmal fehlt nur noch ein kleines Stück.

Für die Unterstützung mittels der äußeren Wendung laden wir Sie für einen Tag nach Havelhöhe ein und versuchen zu zweit, Ihr Kind über eine Rolle vorwärts oder rückwärts – meist in die Richtung, die es selbst schon versucht hat – in die Schädellage zu schaukeln oder zu streichen. Dabei sehen wir uns als Partner:innen des Kindes, versuchen in der Begegnung zu spüren, was Ihr Kind möchte und was eben auch nicht. Wir wollen den Willen des Kindes dabei wahrnehmen und respektieren.

Geburt aus Beckenendlage

In Havelhöhe kommen jährlich 50 bis 80 Kinder aus der Beckenendlage vaginal auf die Welt. Dahinter steht ein erfahrenes Team aus Hebammen und Geburtshelfer:innen, sowie Kinderärzt:innen und Anästhesist:innen.

 Wir beraten Sie gerne in unserer BEL-Sprechstunde zu den Möglichkeiten der BEL-Geburt .

Die BEL ist nicht, wie etwa die Querlage, eine unmögliche Lage für eine Geburt. Voraussetzungen für die vaginale Geburt sind neben der Voruntersuchung und einem ausführlichen Aufklärungsgespräch mit den Eltern zu den Besonderheiten der Geburt das proportionale Wachstum (das Köpfchen soll nicht deutlich größer sein als der Bauch) und die Anwesenheit unseres mit Beckenendlagen erfahrenen geburtshilflichen Teams.

IHR KONTAKT ZUR GEBURTSHILFE

Haus 11

Nannette Schüler, Tanja Vieck

Empfang